Kameltage, Künstlerbuch, Motto Books, Berlin  (2015)

KAMELTAGE - ein Blinddate von Wort und Bild. Ein Experiment. Ein moderner Cadavre Exquis.
KAMELTAGE ist ein blinder Dialog zwischen Wort und Bild. Das Ergebnis eines Tages. Ein Spiel. Ein Buch. Ein Projekt, das 2013 in digitaler Form seinen Anfang fand. In einem Blog fügten Moritz Hüttner und János Buck jeden Tag eine Fotografie und einen kurzen Text zusammen – mit der einzigen, selbst auferlegten Einschränkung, dass beide Teile, Bild und Text, das Ergebnis des gleichen Tages sein mussten und beide Künstler den Beitrag des jeweils anderen erst bei der Veröffentlichung sahen. So fotografierten und schrieben sie im täglichen Wechsel und schufen über ein halbes Jahr hinweg 165 Bild-Text-Kombinationen. 
Frei nach Breton entstand ein Cadavre Exquis, wobei der Geist von gewohnten Denkmustern befreit und dem Zufall Raum gegeben wird. Der besondere Reiz der Idee besteht im spielerischen Umgang mit den Medien Bild und Text, der Flüchtigkeit und dem unerwarteten Ergebnis.
Im Oktober 2015 entstand aus ebendiesem Blog ein Buch mit dem gleichnamigen Titel „Kameltage“, das seitdem in diversen Städten und Ländern in Form von Lesungen und Ausstellungen präsentiert wird.

Kameltage, Künstlerbuch (2015), János Buck & Moritz Hüttner, Hardcover, 105 x 148 mm, 334 Seiten, 165 Farbabbildungen, Deutsch, Edition: 250, Gestaltung: Anna-Maria Wenzel

Kameltage books, Monaco edition (2015)

Kameltage, exhibition view, Raum für drastische Maßnahmen, Berlin (2015)

Kameltage, reading by Rainer Buck, Salon Irkutsk, München (2015)

Kameltage, exhibition view, Galerie 52, Essen (2016)

Kameltage, texts, Galerie 52, Essen (2016)

Back to Top